Förderung junger Kaufleute

Mit dem Seitz-Preis ehrt die Seitz-Stiftung auch in diesem Jahr wieder kaufmännische Auszubildende der Region, die sich durch besonders gute Leistungen und ehrenamtliches oder soziales Engagement hervorgetan haben.

Jährlich zeichnet die Sofie & Siegfried Seitz-Stiftung die Preisträger aus dem Bereich Altkreis Diepholz traditionell auf der Freisprechungsfeier der IHK Hannover aus. Hierbei werden Preise von bis zu 5.000 Euro vergeben.


 

Glücklicke Gesichter der Gewinner des Förderpreises.
Glücklicke Gesichter der Gewinner des Förderpreises.

Ziel des Seitz-Preises ist die leistungsbezogene Förderung der Weiterbildung junger Kaufleute, um ihre beruflichen Chancen zu verbessern. Zugleich kommt eine höhere Mitarbeiterqualifikation natürlich den Unternehmen unserer Region zugute.

Der als Seitz-Preis ausgelobte Geldbetrag steht dem Preisträger für Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen seiner Wahl zur Verfügung. Eine Jury die aus Mitgliedern des Vorstandes und des Kuratoriums der Stiftung besteht, entscheidet über die Vergabe des Seitz-Preises.
Die Verwendung des Preisgeldes erfolgt in Abstimmung mit der Seitz-Stiftung.
Förderungsfähige Fort- und Qualifizierungsmaßnahmen können z.B. sein:
Fortbildung zum geprüften Handelsfachwirt (IHK), Fachkaufmann (IHK), ein berufsbegleitendes kaufmännisches Studium, oder berufsspezifische Fortbildungsseminar

 

 

Ansprechpartner

Vorstand der Seitz-Stiftung 

 

Ralf Nüßmann 
Tel.: 0151-61410678 

Pia Igelbrink

info@seitz-stiftung.de 

 

Vorsitzender des Kuratoriums

Manfred Heckert